Zum Accessibilty Statement Zum Inhaltsanfang springen Besuche die SiteMap Zum Impressum/Kontakt springen

 

Robert und Jan in Südafrika TGM Radlgrppe Soca Slowenien

4. und letzer Tag der Junioren – EM

Heute hat die Junioren-EM mit den Classic-Mannschaftsrennen ihren Abschluß gefunden.

Die Herren-Junioren Mannschaft mit Philipp, Leo Bonnmann (BW-Köln) und Linus Becker (KSK-Köln) belegte dabei den 5. Platz, 8,5 Sekunden hinter den Siegern aus der Schweiz, 7 Sekunden hinter der Bronzemedallie.
Sie waren dabei etwa 20 Sekunden schneller als die Einelzeit von Leo, der nach einer Schulter- und Corona-Pause vor wenigen Wochen doch noch nicht wieder in gewohnter absoluter Topform war, im Mannschaftslauf sich dann aber voll verausgaben und mit seiner Erfahrung und Überblick die Mannschaft taktisch dirigieren konnte. Nachem Linus sich vor allen Dingen in der ersten Hälfte mit dem Welle geben verausgabt hatte, durfte er sich gegen Ende dann auch auf Philipps und Leos Welle “ausruhen”.
Philipp erwies sich als stärkster Fahrer des Teams, der die Aufgabe hatte sich bei Engstellen zurückfallen zu lassen um dann anschließend immer wieder über die Wellen nach vorne zu sprinten um die Mitfahrer auf die Doppelwelle zu nehmen. Am Ende fuhr er im jugendlichen Übermut etwas zu schnell was zu nicht optimalen Wellen für seine Mitfahrer führte.
Im Großen und Ganzen eine solide Mannschaftsleistung für die kurze Zeit die die Drei miteinander trainiert haben mit leichtem Verbesserungspotential für die Zukunft.

Dauerhaft werden alle Ergebnisse unter http://canoeworlds.com/index.php/results/results-2022 zu finden sein.

Philipp macht jetzt erstmal 2 Wochen Familienurlaub in Italien, der Berichterstatter ist gerade auf dem Rückweg und nutzt die Zeit im Grenzstau (nur ca. 35 Minuten am alternativen Grenzübergang…) für diesen abschließenden Bericht.